Meine Page  
 
  Tagebuch 27.05.2020 10:19 (UTC)
   
 
» Avril Diary - Tagebuch ihres Lebens
   

September 1984
Am 27.09 wird Avril Ramona Lavigne im General Hospital in Belleville, Ontario unter dem Sternzeichen Waage geboren. Sie ist die Tochter von Judy und John Lavigne.

1988/89
Die Familie zieht in die Kleinstadt Napanee.

Bis 1994
Mit ihrem Bruder Matt (* 07.02.1983) und ihrer Schwester Michelle (* 12.11.1987) wächst Avril in dem 5.000 Seelen Nest in Ontario auf. Ihre Mutter Judy ist Hausfrau und ihr Vater John, der in Frankreich geboren wurde, arbeitet als Netzwerktechniker für Bell Canada in Kingston. Ihr Vater lehrt ihr, seit sie laufen kann, das Eislaufen oder geht mit ihr und ihrem Bruder Matt zum Angeln. Ihre Kindheit verläuft weitgehend ruhig und beschützt.

1994
Avril singt in einer Kirche ihr erstes Solo. Im Weihnachtsgottesdienst trägt Avril das Lied „Near To The Heart Of God“ im Engelskostüm vor. Bis zur vierten Klasse besucht Avril die Westdale Park Public School in Napanee, aber 1994 schickt Judy Lavigne ihre Tochter in die neue Cornerstone Christian Academy. Mit 10 wird Avril auch Mitglied in einem Eishockeyteam mit dem Namen „Beaver Lumber“, was zugleich der Name des Sponsors ist. Sie spielt meist Center oder am rechten Flügel und lässt sich von ihren männlichen Kollegen nicht die Butter vom Brot nehmen.

1997
Avril spielt und singt im Alter von 13 Jahren in einer Napanee Musical Theater Produktion mit, wo sie dem aus Napanee stammenden Sänger und Songschreiber Stephen Medd das erste Mal auffällt, der sie dann prompt für seine geplante Indie CD anwirbt.

1998
Avril interessiert sich nicht nur für Musik, sie ist auch in allen Sportarten athletisch engagiert. In ihrer gesamten Jugend probierte sie alles Mögliche aus: so z.B. Baseball (sie ist angeblich ein hervorragender Pitcher), Jagen, Angeln, Bootsausflüge usw. Seit 1998 hält Avril z.B. den Rekord im Dreisprung, den sie beim alljährlichen Christian Schools and Homeschoolers Leichtathletikwettbewerb aufstellte. Aber ihre Leidenschaft ist immer noch Eishockey. Das Spiel ist ihr sehr wichtig. Mit vierzehn schreibt Avril auch ihren ersten kompletten Song. Der Titel: „Can’t Stop Thinking Of You“. Jedenfalls ist das der erste, an den sie sich erinnern kann.

1999
Ab jetzt besucht Avril die Napanee District Secondary School. Erst jetzt setzt Stephen Medd sein Projekt, The Quinte Spirit, um. Die Sessions für die CD werden in der nähe von Kingston abgehalten und die 14-Jährige Avril singt den Song „Touch The Sky“ für das Album ein. Außerdem ist sie auf zwei weiteren Songs im Background zu hören. Avril gewinnt im März 1999 auch einen Talentwettbewerb, der von einer Ottawa Radio Station organisiert wurde und verdiente sich die Chance mit dem Country Superstar Shania Twain auf der Bühne zu stehen. Vor ungefähr 20,000 Fans im Corel Centre erzählt Lavigne Twain frech, dass sie "eine berühmte Sängerin" werden will und singt dann gemeinsam mit Twain "What Made You Say That?". Nach dem Auftritt bekommt Avril stehende Ovationen aber keiner ahnte zu diesem Zeitpunkt, was sich in den nächsten 2 Jahren zutragen sollte. Nach dieser Erfahrung weiß Avril genau was sie will und blüht auf: sie übt Gitarre und schreibt erste Songtexte. Kurz vor Weihnachten entdeckt Cliff Fabri, ihr erster Manager, eine 15-jährige Avril Lavigne. Sie sang gerade im Buchladen Kingston's Chapters. Ihr unglaubliches Selbstbewusstsein und ihre Haltung überzeugen ihn.

2000
Medd produziert eine Nachfolge CD, einen Tribut an den Dichter E. Pauline Johnson, „My Window To You“. Auf dieser Platte übernimmt Avril die Lead Vocals bei den Songs "Temple Of Life" und "Two Rivers." Fabri stellt eine Videokassette mit Auftritten von Avril zusammen und schickt es einigen Insidern. Der frühere Universal Music Canada Verwaltungsbeamte Brian Hetherman ist von Lavigne begeistert und während des Sommers 2000 reist er nach Napanee, um sie und ihre Familie zu treffen. Der Vizepräsident von Nettwerk Records, Mark Jowett, ist ebenfalls fasziniert von ihrem keimenden Talent und er arrangiert für Avril ein Treffen mit dem Produzenten/Songschreiber Peter Zizzo in New York. Das Ergebnis ihrer ersten Zusammenarbeit ist das Lied „Why“. Bei einem weiterem Aufenthalt in New York stoppt Ken Krongard, ein Talent Scout von Arista Records, beim Studio und ist so begeistert von Lavigne, dass er es arrangiert, sie zurück nach New York zu holen, um vor dem Label Boss Antonio "L.A." Reid zu performen. Im Herbst 2000 bewirteten Lavigne, Fabri und Zizzo den Platten-Mogul in Zizzo's Studio. Lavigne sang 3 Songs, u.a. auch „Why“. Reid bedankte sich bei ihr, sagte ihr, sie sei wundervoll und ging. Kurz darauf kommt eine Limousine, um die Gruppe zum Abendessen in das World Trade Center zu bringen. Arista will einen Vertrag mit Lavigne. Diese schmeißt darauf hin in der 11. Klasse die Schule.

Mai 2001
Bei der Suche nach einem anderen Sound, reisen Fabri und Lavigne nach Los Angeles und durch einen Kontakt von Fabri, schlossen sie sich dem Songschreiber Cliff Magness an. Der Song „Unwanted“ entsteht. In Los Angeles treffen Avril und das Songschrieber- und Produktionsteam von Lauren Christy, Graham Edwards und Scott Spock – genannt The Matrix – aufeinander. Mit ihnen schreibt Avril u.a. ihre Hits Complicated, Sk8er Boi und I’m With You.

Juni 2001
Zwischendurch macht Avril auch einen Besuch in Napanee um beim "Quinte Spirit Festival" am 23. Juni 2001 zu singen. Avril singt 3 Coversongs: "Kiss Me" von Sixpence None The Richer, "No One Needs To Know" von Shania Twain und "You Were Mine" von den Dixie Chicks.

Herbst 2001
Shauna Gold von Terry McBride’s Nettwerk Management wird Avrils neue Managerin. Sie muss Avril unter anderem auch begleiten, bis sie 21 Jahre alt, und damit in Nordamerika „richtig“ Volljährig, ist Das ganze Jahr über arbeitet Avril noch an ihrem Debütalbum, das den Titel „Let Go“ trägt. Schließlich sind 13 Songs komplett, teils in New York, teils in L.A. geschrieben und aufgenommen.

November 2001
Als erstes Bandmitglied stößt der Schlagzeuger Matthew Brann zu Avril. Er wird von der Band Sum41 empfohlen, die ebenfalls bei Nettwerk Management unter Vertrag ist.

Januar 2002
Mark Spicoluk spielt ab sofort Bass in Avrils Band. Er wird von Greig Nori (Frontmann von Treble Charger) empfohlen und Mark verlässt dafür vorerst seine eigene Band „Closet Monster“.

Februar 2002
Das nächste Bandmitglied ist Evan Taubenfeld. Er übernimmt die Leadgitarre und kommt von seiner Band „Spinfire“. Joshua Sarubin, A&R Zuständiger bei BMG/Arista, wurde auf ihn aufmerksam.

Mai 2002
Erst jetzt kommt Jesse Colburn als Rhythmusgitarrist in die Band. Die Band ist nun komplett

Juni 2002
Avril stieg mit ihrer ersten Singleauskopplung in die Top 40 der US Charts ein und trat mit dem Song zum ersten Mal bei den Much Music Awards 02 auf. Am 4.Juni wird ihr Debütalbum Let Go in Nordamerika veröffentlicht.

Juli 2002
Der Chartbreaker "Complicated" bahnt sich seinen Weg durch die Top Ten und hält sich geschlagene 5 Wochen auf der #1. Let Go erhält das erste Mal Platin. In Los Angeles wird an zwei Tagen das Video zu „Sk8er Boi“ abgedreht. Am 11.7 gibt Avril ihr erstes Promo-Konzert in München in der Bongo Bar vor ungefähr 50 Leuten. Darunter auch Thomas Stein, damaliger Chef von BMG. Am 31.7 geht avrilfans.de online.



August 2002
Am 5. August schwappt Avrils erstes Video zu „Complicated“ über den großen Teich und absofort spielt MTV den Clip rauf und runter. "Complicated" ist an der Spitze sämtlicher Charts in Nordamerika und Avril steigt mit ihrer zweiten Single "Sk8er Boi" in die Top 40 ein. Avril performt in der Pre-Show zu den MTV Video Music Awards (29. August) und gewinnt ihren ersten „Moonman“ für Bester Neuer Künstler in einem Video ("Complicated"). Let Go erreicht Doppelplatin.

September 2002
Bassist Mark verlässt überraschenderweise die Band, da er sich auf seine eigene Band konzentrieren will und mit dem Medienrummel nicht klar kommt. Er wird durch Charlie Moniz ersetzt, der dafür extra vom Schlagzeug zum Bass umsteigt. Am 9.9 erreicht Let Go ENDLICH Deutschland und die CD schafft sofort den Einstieg in die Top Ten. Und das in 9 Ländern. Vielleicht lag es an der Promotion: Allein in Deutschland hatte sie Auftritte bei TV Total, VIVA Interaktiv und dem Radio Sender „Eins Live“ und ein Konzert im Kölner Prime Club am 16.9 vor ca. 400 Fans, die das Glück hatten eine der begehrten Tickets zu bekommen. Let Go schafft den Sprung auf die #1 der kanadischen Albumcharts und bekommt die Auszeichnung Dreifachplatin. Auf dem Soundtrack zu Sweet Home Alabama kann man einen neuen Song namens "Falling Down" hören. Am 27.09 feiert Avril ihren 18. Geburtstag. Ihre Plattenfirma organisiert ein paar Tage später (30.09) eine Party in der Chelsea Piers Eishalle in New York. Nach einem Eishockey Match (Avril + Band gegen ein Team von Arista) wird ein großer Kuchen gekillt ?

Oktober 2002
"Sk8er Boi" steigt in die Top Ten ein und Let Go erhält die nächste Platinauszeichnung: 4fach! Ende Oktober (24.10) wird Avril bei den MTV Latin Awards 2002 zum "Best New Artist International" und gibt Complicated live zum Besten.

November 2002
Avrils Video zur neuen Single, "I'm With You", hat bei MTV USA Premiere. Avril selbst befindet sich auf Promo Tour durch Europa und hat Auftritte in vielen Fernsehshows. Bei ihrem Stopp in Deutschland ist sie bei The Dome und der Harald Schmidt Show zu sehen. Mitte November werden ihre Tourdaten für Frühjahr 2003 bekannt gegeben.

Dezember 2002
Erst jetzt kommt Avrils zweite Single in die deutschen Plattenläden. Weihnachten feiert Avril zu Hause in Napanee. Silvester spielt sie schon wieder bei der großen Pyjama Party von MTV in New York.

Januar 2003
Let Go erreicht Platz 1 in England. Avril ist bei der Bekanntgebung der Nominierten für die Grammys dabei und erhält selbst unglaubliche fünf Nominierungen! Außerdem tritt Avril mit 2 Songs bei Saturday Night Life auf. Am 24.01. holt Avril in Singapur persönlich 3 Trophäen bei der Verleihung der MTV Asia Awards ab und rockt das Publikum mit Sk8er Boi.

Februar 2003
Leider geht Avril bei der Verleihung Grammy Awards am 23. Februar völlig leer aus. Dafür legt sie eine super Liveperformance von Sk8er Boi hin. Am 25/26. Februar dreht Avril ihr neues Video zu „Losing Grip“ in New York Die RIAA (Recording Industry Association of America) zeichnet das Album jetzt zum fünften Mal mit Platin aus. Und kein Ende der Verkaufszahlen in Sicht. Bei den NME Carling Award gewinnt Avril in der Kategorie „Most Sexy Woman“ und am 15. März ist Avril persönlich in Berlin um an der Echo Verleihung teilzunehmen. Sie performt nicht nur live „I’m With You“, sondern gewinnt auch den Echo für "Best International Newcomer". Und in Deutschland kann man ab dem 14.02 endlich das Video zu „I’m With You“ auf den Musiksendern sehen.

März 2003
Die erste große Welttour beginnt am 3. März in Kopenhagen, Dänemark. In den nächsten vier Monaten folgen über 50 Konzerte auf 4 Kontinenten und 15 Ländern. Begleitet wird sie in Europa von der ebenfalls kanadischen Band Our Lady Peace. Am 03.03 erscheint I’m With You als Single in den deutschen Plattenläden. Bei ihrem Tourstopp in Köln am 10.03 treffen die Macher von avrilfans.de das erste Mal auf Avril.



Bei den niederländischen Edison Music Awards gewinnt Avril am 06. März mit Let Go die „Newcomer International“ Trophäe.

April 2003
Für die CD „War Child: Hope“ covert Avril den Bob Dylan Klassiker „Knockin’ On Heaven’s Door“. Der gesamte Erlös der CD geht an kriegsbetroffene Kinder im Irak. Am 5. April trifft die Musikerin den damaligen kanadischen Prime Minister Jean Chretien und erhält den Diamond Award für über 1 Millionen verkaufte Platten in Kanada. 6. April: Avril ist die große Abräumerin der Juno Awards. Sie räumt in den Kategorien New Artist, Single (Complicated), Pop Album (Let Go), und Album (Let Go) ab und performt Losing Grip. Avril erreicht mit ihrer Tour den Nordamerikanisch Kontinent. Am 09.04 beginnen die Konzerte in Kanada und USA. Vorgruppen sind u.a GOB und Simple Plan.

Mai 2003
Beim „MTV Icon“ für die Rockband Metallica am 6. Mai in Los Angeles singt Avril mit ihrer Band den Song „Fuel“. Avril Lavigne gewinnt am 22. Mai 2003 den "Ivor Novello Award" in der Kategorie "International Hit Of The Year". Die "Ivor Novello Awards" sind die angesehensten Songwriting Awards in der britischen Musikwelt.Bei den "MTV Video Music Awards Japan" am 25. Mai 2003 sackt sie den Award für "Best New Artist In A Video" ein. Insgesamt war sie in 4 Kategorien nominiert worden. Ende Mai engagiert sich Avril mit vielen anderen Künstlern für die SARS betroffene Stadt Toronto und die Stars geben ein riesen Konzert.Juni 2003 Am 4. Juni endet ihre erste große Tour in Australien und Avril kann sich das erste Mal eine kleine Auszeit gönnen. Doch am 6. Juni gibt sie noch eine Akustik Session in den Fox Studios von Sydney. Der Eintritt ist frei! Die vorerst letzte Single, Losing Grip, aus Let Go wird am 30. Juni in Deutschland veröffentlicht. Am 22. Juni finden in Toronto die Much Music Awards statt – Avril nimmt 2 Preise mit nach Hause und singt Losing Grip.

August 2003
Am 2. August gewinnt Avril einen weiteren "Teen Choice Award" für "Sk8er Boi“. Bei der Verleihung der MTV Video Music Awards 2003 Ende August in NYC geht Avril trotz 2 Nominierungen leer aus.

September 2003
Es wird etwas ruhiger um Avril. Sie befindet sich vermutlich in Los Angeles im Studio und bastelt am 2. Album. Evan Taubenfeld unterstützt sie dabei. Avril verlässt Napanee und kauft sich eine kleine Wohnung in Toronto (Stadtteil Cabbagetown), gleich in der Nähe der „Fresh By Juice For Life“ Saftbar, die Avril des Öfteren aufsucht. Am 27.09 ist es wieder soweit. Avril wird 19 Jahre jung und feiert ihren Geburtstag. Avril hat ein außergewöhnliches Jahr hinter sich.Oktober 2003 Avril taucht wieder in der Öffentlichkeit auf. Nach einem Besuch beim 6. Lili Claire Foundations Annual Benefit mit Evan und einem Interview bei Much On Demand, dem Äquivalent zum dt. TRL, trat sie auch am 27.10 bei den Radio Music Awards mit Knockin’ On Heaven’s Door auf. Außerdem räumte sie dort den Award für Best Song Of The Year (Complicated) ab. Auch bei den MTV Latin Awards gewann sie eine Trophäe und wurde zum „Best International Pop Artist“. Persönlich ist sie aber nicht anwesend. In Victoria (British Columbia, Kanada) dreht Avril ihren Gastauftritt für den Kinofilm „The Road Trip“.

November 2003
3.11: Nach langem warten erscheint Avrils Live DVD „My World“ und erfreut mit exklusiven Bildmaterial, Musikvideos in Top Qualität und vor allem dem kompletten Buffalo Konzert die Fans. Danach scheint sie sich zurück ins Studio zu verkriechen, um mit der 2. CD voran zu kommen. Ben Moody (ehemals Evanecence) unterstützt sie anscheinend bei ein paar Songs. Die kanadischen Songwriter-Organisation "SOCAN" (Society of Composers, Authors and Music Publishers of Canada) ehrt Avril erneut mit zwei weiteren Awards. Diesmal überzeugte sie SOCAN mit Complicated in der Kategorie "Pop Music Award" und räumte den "International Achievement Award" ab.Dezember 2003 Die Grammy Nominierten 2004 werden bekannt gegeben und Avril wurde wieder sage und schreibe 3 Mal aufgestellt. Die Kategorien: Song Of The Year, Best Female Rock Vocal Performance, Best Female Pop Performance. Nettwerk Management gibt bekannt, dass der Nachfolger von Let Go wohl Mitte 2004 erscheinen wird. Als Produzenten werden Clif Magness, Don Gilmore und der Frontmann von Our Lady Peace, Raine Maida bestätigt.

Januar 2004
Das Jahr startet viel versprechend. Anfang Januar gewinnt Avril den „Common Sense Media Award“ in der Kategorie "Musik". Außerdem wird bekannt, dass Avril einige kreative Songwriting-Sessions mit ihrer kanadischen Kollegin Chantal Kreviazuk hatte und die Vorfreude auf das 2. Album steigt immer mehr. Nur kurze Zeit später tauchen dann Demoversionen von zwei neuen Songs im Netz auf: "Don't Tell Me" und "Daydream". Des Weiteren wird Avrils Sk8er Boi bei den Radio Disney Music Awards 2003 mit dem Preis für den "Best Song To Air Guitar To" ausgezeichnet.Februar 2004 Im Februar überschlagen sich die News dann. Erst die wunderbare Nachricht, dass der Let Go Nachfolger im Mai erscheint, dann die Bestätigung das Avril an den deutschen Festivals Rock Am Ring und Rock Im Park teilnehmen wird. Doch auch bei 3 anderen europäischen Konzerten hat Avril bereits zugesagt. Am 8. Februar besuchte Avril die Grammy Verleihung 2004 nicht, und wie sich herausstellen sollte, geht sie erneut völlig leer aus. Beim Echo 2004 wurde Avril in der Kategorie „Künstlerin International Rock/Pop“ aufgestellt. Ende Februar bestätigt das Management den Albumtitel "Under My Skin" und die Fangemeinde bekommt endlich die erste Singleauskopplung vom neuen Album, Don’t Tell Me, in voller Länge zu hören.März 2004 Avril dreht zusammen mit Regisseurin Liz Friedlander das Video zu "Don't Tell Me" in Los Angeles. Im Anschluss startet Avril begleitet von ihrem Gitarristen Evan zur Promotion von Under My Skin eine kostenlose Tour durch 21 Einkaufszentren in ganz Amerika. Bei den kurzen Acoustic-Gigs spielen sie alte Hits und stellen Titel der neuen Platte vor. Avril gewinnt zum zweiten Mal hintereinander einen Canadian Radio Music Award in der Kategorie "Fans' Choice". Ende März verlässt Gitarrist Jesse Colburn, Avrils (Ex-)Freund aus persönlichen und beruflichen Gründen die Band. An seine Stelle tritt der ehemalige Bassist von GOB, Craig Wood.

April 2004
Cover und Trackliste von Under My Skin werden bestätigt und am 26.4 erscheint die erste Singleauskopplung "Don't Tell Me". Bei der diesjährigen Juno Verleihung in Edmonton ist Avril wieder zwei Mal nominiert (Fans' Choice Award / Music DVD of the Year). Leider geht sie diesmal leer aus. Dafür gibt sie "Don't Tell Me" zum Besten. Am 29.4 kommt Avril nach Köln. Erst tritt sie bei Top Of The Pops auf und am Tag drauf gibt sie für VIVA Interaktiv ein exklusives Mini-Konzert. Bei beiden Events ist avrilfans.de vor Ort. Auch beim Radiosender EinsLive stellt sie ihr neues Album vor.Mai 2004 Avril wird vom Internationalen Olympischen Komitee als eine von fünf Sprechern für die neue Kampagne "Celebrate Humanity" ausgewählt, die anlässlich der Olympischen Spiele in Athen im Sommer gestartet wurde. Am 24. Mai hat das Warten ein Ende: "Under My Skin" steht nun in den Plattenläden. In Japan, wo die CD etwas früher erschienen ist, gibt's die erste Platin-Auszeichnung. Und auch in Deutschland legt Avrils Werk einen guten Start hin: Platz 1!

Juni 2004
Im Juni stehen zahlreiche Festivals in ganz Europa auf Avrils Plan. Unter anderem rockt sie beim Aerodrome in Österreich und bei Rock im Park und Rock am Ring in Deutschland. Am 08.06 gibt Avril im Europapark Rust für die Sendung "Deutschlands Champions" ihre aktuelle Single "My Happy Ending" zum Besten. avrilfans.de Chief Jack trifft Avril dort in Ihrer Umkleide und vereinbart in einem 10minütigen Gespräch einen Fototermin mit den mitgereisten avrilfans.de Mitgliedern.



Derweil wird überraschenderweise bekannt gegeben, dass Avril noch dieses Jahr auf Tour geht. Die deutschen Termine heißen München und Düsseldorf. In Toronto kann Avril Ende Juni bei der Verleihung der Much Music Video Awards persönlich den Award der Kategorie "Favourite Canadian Artist" abholen.

Juli 2004
Avrils nächste Single hört auf den Namen "My Happy Ending". Das Video dazu wurde bereits Anfang Juni in New York gedreht. Außerdem steuert sie den Song "I Always Get What I Want" zum Soundtrack von "Plötzlich Prinzessin 2" bei. Ende des Monats dreht Avril mit Regisseurin Diane Martel das Video zu "Nobody's Home" in Los Angeles.

September 2004
Im September führen Avril und ihr Freund Deryck Whibley die Klatschblätter in die Irre und täuschen eine Verlobung vor. Am 8. September erfüllt sich für Avril ein Traum. Beim New Yorker Fashion Rocks Event performt sie zuerst "Nobody's Home" und schließlich singt sie zusammen mit Johnny Rzeznik von den Goo Goo Dolls das wunderschöne Lied "Iris". Wie sich herausstellen sollte, war dies der letzte Auftritt von Evan Taubenfeld. Avrils Gitarrist verlässt die Band, um sich auf eigene Projekte zu konzentrieren. Sein Ersatz heißt Devin Bronson. Mitte September macht Avril für die diesjährigen World Music Awards halt in Las Vegas. Dort bekam sie die Trophäe in der Kategorie "Best Female Pop/Rock Artist" und rockte die Bühne mit einer Performance von "My Happy Ending"! Der Auftritt war gleichzeitig das Debüt für Devin Bronson, Avrils neuem Gitarristen. Vor dem Beginn ihrer "Bonez Tour" in München, macht Avril noch einen Abstecher nach Köln zum "Cometen", wo sie nicht nur einen Preis in der Kategorie "Bester Internationaler Künstler" gewinnt sondern auch "My Happy Ending" performt. Nach den Konzerten in München und Düsseldorf folgen bis zum Ende des Jahres weitere 35 Konzerte in Europa und Nordamerika. Außerdem wird bekannt, dass Avril den Titelsong von SpongeBob Schwammkopf für den kommenden Kinofilm neu aufgenommen hat.Oktober 2004 Das Musikvideo zu "Nobody’s Home" feiert TV-Premiere und Avril wird für 2 MTV Europe Awards in den Kategorien "Best Female" und "Best Pop Artist" nominiert. Bei den MTV Latin Awards gewinnt Avril den Preis als "Best International Pop".



November 2004
"I’m With You" wird von der Society of Composers, Authors and Music Publishers of Canada”(SOCAN) als einer der Radiohits 2003 mit einem Preis geehrt.

Dezember 2004
Die Wahl für die 4. Singleauskopplung ist auf "He Wasn’t" gefallen. Bei den MTV Jahrescharts ist Avril mit "Don’t Tell Me" (Platz 11) und "My Happy Ending" (Platz 19) vertreten.Januar 2005 Nach der verheerenden Flutkatastrophe in Südostasien im Dezember 2004 geben zahlreiche kanadische Stars, darunter auch Avril, ein großes Benefizkonzert in Vancouver. Des Weiteren werden signierte Gegenstände bei eBay versteigert. Die Gerüchte, Avril würde im Februar zu Gast bei Wetten Dass sein bewahrheiten sich. Demnach wird sie in Erfurt die Single "Nobody’s Home" vorstellen. Zudem kommen die Fans zum ersten Mal in den Genuss das neue Video zu "He Wasn’t" zusehen.

Februar 2005
Im Februar hagelt es zahlreiche Nominierungen für den kanadischen "Juno"-Award und Avril gewinnt einen MTV Asia Award in der Sparte "Favourite Female". Einen Tag vor ihrem Auftritt bei Wetten Dass hat avrilfans.de die Gelegenheit Avril zu treffen. Nach einem kurzen Plausch überreichen wir ihr Geschenke und einen Brief.



Das avrilfans.de Team ist dann auch am 19.2 in der Erfurter Messehalle vor Ort, um ihre "Nobody's Home" Performance bei "Wetten, dass...?" zu unterstützen. Dabei werden unsere Banner vor Millionenpublikum im ZDF eingeblendet, sodass es schließlich aufgrund eines enormen Besucheransturms zu einem Serverausfall bei avrilfans.de kommt.

März 2005
Die Tourdaten für die Fortsetzung der Bonez Tour werden veröffentlicht. Avril wird insgesamt 8 Konzerte in Deutschland, Österreich und der Schweiz geben. Zudem besucht sie alle anderen Kontinente dieser Welt.

April 2005
Avril gewinnt als "Best Female Singer" einen Kids Choice Award und drei weitere Preise bei den Juno Awards: "Artist of the Year", "Pop Music Album of the Year" und "Fan Choice Award".

Juni 2005
Avril und Deryck Whibley, seit 2004 ein Paar, verloben sich in Venedig. Die Meldung wird diesmal von offizieller Seite bestätigt. Im Juni macht Avril mit ihrer Tour auch wieder für fünf Konzerte in Deutschland halt. Beim Gig in Frankfurt hat das avrilfans.de-Team sowie 4 glückliche Gewinner die Gelegenheit Backstage einen kurzen Plausch mit Avril abzuhalten. Sie empfing uns für ein Meet'n'Greet!





September 2005
Auch Avril blieb nicht verschont und wurde - wie schon viele Stars vor ihr - in der aktuellen Staffel der MTV Serie Punk'd kräftig reingelegt. Gerade rechtzeitig zu ihrem 21. Geburtstag beendet Avril ihre Bonez Tour in Brasilien und geht in eine wohlverdiente Pause.November 2005 Es wird bestätigt, dass Avril erstmals vor dem Synchronisationsmikrofon Platznehmen und ihre Stimme einer Figur des kommenden Dreamworks Animationsstreifen "Over The Hedge" leihen wird. Der Film kommt im Sommer 2006 ins Kino.

Dezember 2005
Nach der Sprechrolle in einem animierten Film, ist Avril mit dem Dreh für zwei weitere Gastrollen in den kommenden Filmen "Fast Food Nation" und "The Flock" beschäftigt.

Januar 2006
Avril gastiert in Paris um die dort eine Modeschau von Carl Lagerfeld im Rahmen der 'Fashion Week' anzusehen.

Februar 2006
Im Februar kommt Avril nach Turin, wo die Olympischen Winterspiele stattfinden. Auf dem Piazza Castello spielt sie zusammen mit Evan eine kostenlose Akustik-Session. Außerdem hat sie als Vertreterin Kanadas, wo 2010 die nächsten Winterspiele ausgetragen werden, die große Ehre bei der Abschlusszeremonie im Stadio Olympico zu singen. Vor Millionenpublikum singt sie "Who Knows". Ende des Monats wird bekannt, dass Avril eine führende Rolle bei der "ALDO Fights AIDS" Kampagne übernommen hat. Ziel der Aktion ist es, mit Hilfe der Bekanntheit der Stars, das Problem HIV/Aids mehr in den Mittelpunkt zu rücken und mehr Bewusstsein zu schaffen.März 2006 Avril gewinnt bei den italienischen TRL Awards in der Sparte "First Lady".

April 2006
Für die Volvo For Life Awards Anfang des Monats in New York gibt Avril, begleitet von Evan Taubenfeld, einige ihrer Songs unplugged zum Besten. Zusammen mit Bruce Willis, ihrem Kollegen aus Ab durch die Hecke, vergibt Avril bei den Kids Choice Awards in Los Angeles einen Preis. Sie selbst erhält einen weiteren Award von der 'American Society of Composers, Authors and Publishers' (ASCAP) für "My Happy Ending" und für Kelly Clarksons Song "Breakaway", den sie zusammen mit Bridget Benenate und Matthew Gerrard geschrieben hat. Ende April feiert Ab durch die Hecke in Los Angeles Premiere.

Mai 2006
Im Mai finden die alljährlichen Filmfestspiele in Cannes statt, wo Avril mit ihren Co-Stars den Animationsfilm Ab durch die Hecke vorstellt. Neben Interviews, Fototerminen und einer Pressekonferenz beschreitet sie natürlich auch den roten Teppich.

Juni 2006
Avril übernimmt die Hauptrolle in Butch Walkers neuem Musikvideo zu Bethamphetamine.Juli 2006 Ab durch die Hecke ist nun endlich in den deutschen Kinos zu sehen. Ein gutes Jahr nach ihrer Verlobung mit Deryck, heiraten die beiden im engen Kreis ihrer Verwandten und Freunde am 15. Juli in Montecito, Kalifornien. Die Flitterwochen verbringen sie in Italien.

Oktober 2006
Bei den "fuse Fangoria Chainsaw Awards" kündigt Avril zusammen mit dem KoRn Frontman Jonathan Davis den Auftritt der Band 30 Seconds To Mars an.Dezember 2006 Nach langer musikalischer Abstinenz meldet sich Avril mit einem brandneuen Track zurück: "Keep Holding On". Diesen Song hat Avril eigens für die Buchverfilmung von "Eragon" geschrieben. Dann erfreut uns die Meldung, dass ihr drittes Album, das den Titel "The Best Damn Thing" tragen wird, am 13. April veröffentlicht wird. Die erste Single namens "Girlfriend" wird im Februar erwartet.

Januar 2007
Avrils Band darf ein neues Mitglied begrüßen: Jim McGorman. Er übernimmt Craigs Part als Rhythmusgitarrist.

Februar 2007
Im Februar werden noch weitere Änderungen in der Band bekannt gegeben. Für Drummer Matt kommt Rodney Howard und für Bassist Charlie kommt Al Berry zu Avrils Truppe. Zudem geht mit Steve Ferlazzo das erste Mal ein Keyboarder mit auf Tour!

Innerhalb kurzer Zeit werden neben einer neuen offiziellen Biografie auch die Coverbilder für das Album und die erste Single von Avrils Plattenfirma veröffentlicht.

Der Comic Verlag Random House kündigt den zweiteiligen Manga "Make 5 Wishes" an, in dem Avril als Hauptfigur vorkommen wird.

Ende des Monats gibt es dann zum ersten Mal den Gute-Laune-Song "Girlfriend" auf die Ohren. Das Musikvideo folgt schon kurz darauf.

Außerdem werden die ersten Promotiontermine in Deutschland bestätigt. Avril wird Ende März in Paris ein kleines Konzert geben und bei der Pro7 Fight Night auftreten.


März 2007
Die Veröffentlichung von "The Best Damn Thing" rückt immer näher und die 12 Songs umfassende Tracklist wird bekannt gegeben. In Deutschland wird zudem die deutsche Version von "Girlfriend" mit auf der CD sein.

Das Video zu "Girlfriend" erobert kurz nach der Vorstellung die Nummer 1 TRL Charts. Die Webseite von "Make 5 Wishes" gewährt jede Woche einen Einblick in den Comic. Die Clips sind mit den instrumentalen Versionen von Avrils neuen Songs unterlegt.

Die AOL Musikseite zeigt das Making Of zu "Girlfriend". Die Regie haben, wie schon bei "Complicated" und "He Wasn’t" die Malloy Brüder übernommen.

Ende des Monats kommt Avril nach Europa, um verschiedene Promoauftritte zu absolvieren. Die Stationen sind TV und Radioshows in England, Deutschland und Frankreich. Erfreulicherweise werden auch gleich die ersten Tourtermine für den Sommer bestätigt, wo Avril u.a. auch nach Deutschland zurückkehren wird.


April 2007
Die australische Yahoo! Music Seite ermöglicht schon vorab einen Einblick in die Entstehung der dritten Avril CD. Das Making Of wird auch als Bonus DVD der Special Edition des Albums veröffentlicht.

Avrils erste Single "Girlfriend" mit der B-Seite "Alone" steigt direkt auf Platz 3 in die deutschen Single Charts und am 13.4 ist es dann endlich soweit: "The Best Damn Thing" steht in den Läden! Aus diesem Anlass sendet MTV mit "MTV Essential" eine Art Doku über ihren bisherigen Werdegang und zeigt Abends das Konzert, dass am 25.3 in Paris gegeben hat.

Es wird bekannt, dass Avril ihr Album Cover zusammen mit Deryck und zwei Freunden selbst gemacht hat. Außerdem verrät sie einem Interview, dass sie voraussichtlich Ende des Jahres ihre erste Hauptrolle in einem Kinofilm übernehmen wird.


Mai 2007
Sowohl das Album als auch die erste Single erobern weltweit in insgesamt 15 Ländern die Spitzenposition in den Charts. Avrils befindet sich weiterhin auf Promotionreise: nach Konzerten in China und Japan macht sie einen Abstecher nach Australien und performt bei den Logie Awards in Melbourne. Der Produzent Dr. Luke und die Nachwuchsrapperin Lil’Mama veröffentlichen zu Avrils Hit "Girlfriend" einen Remix. Im Mai wird außerdem das Musikvideo zu "When You’re Gone" in Los Angeles gedreht. Der Regisseur ist Marc Klasfeld.

Juni 2007
Am 1. Juni dreht Avril mit Lil’Mama und dem Regisseur R. Malcolm Jones zum neuen Remix in Los Angeles ein passendes Video, welches Mitte Juni das erste Mal gezeigt wird. Kaum eine Woche später, am 6.6, feiert der Clip zur zweiten Singleauskopplung "When You’re Gone" Premiere.

Im Juni erscheint auch das Charity-Doppelalbum "Instant Karma" mit neuen Coverversionen von John Lennon Songs. Avril steuert den Klassiker "Imagine" bei. Nach weiteren Auftritten in amerikanischen TV Shows, wie zum Beispiel Saturday Night Live, stehen am 17. Juni die Much Music Awards in Toronto auf Avrils Terminplan. Sie gewinnt die Preise in den Sparten "Favourite Canadian Artist" und "Best International Video by a Canadian" und rockt mit "Girlfriend" die Bühne.

"When You’re Gone" am 29.6 wird in den Versionen Basic und Premium veröffentlicht. Außerdem wird bekannt, dass "Hot" die nächste Single sein wird.

Ende des Monats fliegt Avril zurück nach Europa, um eine Reihe von Konzerten zu geben.

Juli 2007
Am 2. Juli beehrt Avril Berlin und besucht VIVA Live und zeichnet bei MTV für TRL eine Sendung auf. Danach kommt sie für eine kostenlose Akkustiksession mit anschließender Autogrammstunde ins Europacenter.

Am 6.7 ist Avril in London beim Radiosender Radio1 eingeladen. In der Sendung Live Lounge gibt Avril nicht nur ein Interview und singt "When You’re Gone" sonder covert auch den Coldplay Song "The Scientist"!

Neben Festival Auftritten in Schweden, Belgien, Irland, England, Schweiz, Türkei, Griechenland und Italien kehrt Avril am 11. & 12. Juli nach Deutschland zurück und gibt Konzerte am Frankfurter Opernplatz und dem Hamburger Stadtpark. avrilfans.de ist bei beiden Gigs natürlich zahlreich vertreten.

Mitte Juli wird bekannt, dass die Gruppe The Rubinoos Plagiatsvorwürfe gegen Avril erheben. Sie behaupten Avrils Song "Girlfriend" sei von ihrem "I Wanna Be You're Boyfriend" aus den 1970ern abgekupfert worden.

Avril schreibt in einer Nachricht, sie habe nie zuvor von der Band oder dem Song gehört und verstehe die Anschuldigungen nicht. Auch ein Musikwissenschaftler bestätigt keinerlei Copyrightverletzungen. Wie später bekannt wird, einigen sich die beiden Parteien schließlich doch außergerichtlich.

Auch Avrils Kollegin Chantal Kreviazuk beschuldigt Avril zunächst, den Song "Contagious" von ihr übernommen zu haben. Dabei handelte es sich aber um ein Missverständnis und Kreviazuk entschuldigt sich bei Avril.

Am 15.Juli feiern Deryck und Avril ihren ersten Hochzeitstag.

Im Juli erscheint der zweite und letzte Band des Mangas "Make 5 Wishes". Des Weiteren nimmt der Gitarrenhersteller Squire eine Avril Lavigne Telecaster ins Sortiment auf. Der Fender Nachbau ist schwarz mit einem Schlagbrett im Schachbrettmuster und hat Avrils Stern auf dem Griffbrett und ihre Unterschrift auf der Kopfplatte.

Am 27.7 strahlt MTV die Anfang des Monats aufgezeichnete TRL Sendung mit Avril aus.

August 2007
Nach ein paar Tagen Auszeit fliegt Avril Mitte August nach Japan und China, um dort ihre Promotour fortzusetzen.

Ende des Monats gibt Avril bei der Verleihung der Teen Choice Awards in Los Angeles "Girlfriend" zum Besten und erhält für den Song den Preis als "Choice Music Single".

September 2007
Anfang September findet in New York die Fashion Week statt und Avril performt beim "Fashion Rocks" Event ihren Song "Girlfriend". Außerdem stattet sie den US TV Shows "Regis & Kelly" und TRL einen Besuch ab und begeistert beim "Canadian Idol" Finale mit "Hot" und "When You’re Gone". Am 8. September dreht Avril in Jersey City ihr Musikvideo zu "Hot", der dritten Single aus dem neuen Album.

September 2007
Anfang September findet in New York die Fashion Week statt und Avril performt beim "Fashion Rocks" Event ihren Song "Girlfriend". Außerdem stattet sie den US TV Shows "Regis & Kelly" und TRL einen Besuch ab und begeistert beim "Canadian Idol" Finale mit "Hot" und "When You’re Gone".
Am 8. September dreht Avril in Jersey City ihr Musikvideo zu "Hot", der dritten Single aus dem neuen Album.

Oktober 2007
Beim MTV Format brand:neu wird der neue Clip schließlich Anfang Oktober das erste Mal ausgestrahlt.

In Moskau finden zum vierten Mal die MTV Russia Awards statt und Avril wird als Best Intenational Artist gekürt. Nach einer musikalischen Darbietung holte sie sich den Preis selbst vor Ort ab.
Am 6.10 reist Avril nach Basel in die Schweiz und ist dort das zweite Mal bei Wetten Dass..? und Thomas Gottschalk zu Gast. Sie präsentiert ihre Ballade "When You’re Gone".
Zum Ende des Monats besucht Avril Mexiko, wo sie bei den MTV Latin Music Awards zwei weitere Preise einpacken kann: "Beste Internationale Künstlerin" und "Bester Song des Jahres"! Zudem singt sie Girlfriend und When You're Gone. In den nächsten Tagen folgen 3 weitere Promokonzerten in Guadalajara, Monterrey und Mexiko-Stadt.

Die Auszeichnungen für Avril nehmen kein Ende. Auch bei den britischen Kids' Choice Awards setzt sie sich in den Sparten "Best Female Singer" und "Best Music Video" (Girlfriend) gegen ihre Konkurrenz durch.
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
  Werbung
insgesamt waren hier: 898 Besucherhier!
=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=